Konsumenten in den Schwellenländern wollen den Ursprung und das Werteversprechen Ihrer Marke kennen

Markenaufbau und Marketing in wichtigen Schwellenländern

25 Strategien und Konzepte für Markenwachstum

Teil IX

Willkommen bei unserer Serie über die 25 Strategien, die Ihren Markenaufbau und Ihre Geschäftsentwicklung in den „Emerging Markets“ unterstützen können. Heute geht es um das Storytelling und wie Sie Kunden in den Schwellenländern von Ihrer Marke begeistern und einen Wettbewerbsvorteil gegenüber lokalen Mitstreitern erreichen können.

Bildungsansätze und das globale Erbe

 Für die meisten Unternehmen ist die Marke das wertvollste Gut. Die Marke kann ihr volles Potential jedoch nur ausschöpfen, wenn die Zielgruppe das Markenerbe, das Werteversprechen und die einzigartige Geschichte der Marke kennt. Welche Herausforderungen müssen Marken in Bezug auf Storytelling und Aufklärung von Millionen potentieller Kunden in den „Emerging Markets“ überwinden?

Zunächst sind viele Marken komplett neu für lokale potentielle Zielgruppen. In China beispielsweise waren im Jahr 2013 erstaunliche 70 Prozent der Autokäufer Erstkäufer. Als Gruppe gesehen hatten sie bezüglich der Autos einen deutlichen Mangel an Produkt- und Kauferfahrung. Während die meisten Menschen in den USA und Europa mit Eltern aufgewachsen sind, die eine bestimmte Automarke fuhren, haben chinesische Konsumenten meist noch nie einen Ausstellungsraum von innen gesehen oder hinter dem Lenkrad gesessen. In diesem Fall haben Unternehmen mehr Spielraum, um Zielgruppen zu beeinflussen und das gewünschte Markenimage durch entsprechendes Markenmanagement und Markenerfahrung zu schaffen.

Teil jeder Markenstrategie sollten das Storytelling und eine Erklärung der Markengeschichte sein. Abgesehen vom geistigen Eigentum ist dies der einzige nachhaltige Wettbewerbsvorteil, der nicht einfach imitierbar ist. Storytelling ist zudem die beste Möglichkeit, um einen Preisaufschlag im Gegensatz zu lokalen Wettbewerbern für die eigene Marke zu verlangen.

Wie kann dies erreicht werden? Nutzen Sie aufklärende Kampagnen, um Ihre Zielgruppe über Ihre Marken und ihre besonderen Differenzierungsmerkmale zu informieren. Nutzen Sie vermehrt digitale und soziale Medien. Wenn diese angemessen eingesetzt werden, können soziale Medien ein ausgezeichnetes Instrument sein, um Ihre Botschaft zu vermitteln, da sie die Teilnehmer fesseln, kosteneffizient sind und gewaltige, virale Auswirkungen haben, die den Umsatz steigern.

Ein sehr erfolgreiches Beispiel einer solchen Kampagne ist die “L`Odyssée de Cartier” des gleichnamigen französischen Schmuck- und Uhrenunternehmens. Es dauerte zwei Jahre, um dieses 3 Minuten 30 Sekunden kurze Video zu produzieren. Es nimmt die Zuschauer mit auf eine Weltreise des ikonischen Panthers (in diesem Fall ein Leopard), der seit 1904 das Symbol von Cartier ist.

Der Kurzfilm ist eine Allegorie auf die Geschichte von Cartier und bewegt sich bildlich zwischen Traum und Realität, wobei er zu magischen Orten wie St. Petersburg, der Großen Mauer nördlich von Peking sowie weiteren Plätzen in China und Indien führt. Auf dieser virtuellen Reise entdeckt der Betrachter die Inspirationen, die zu der Marke geführt haben. Bis zum Mai 2017 wurde das Video auf Youtube 19,5 Millionen Mal angeschaut und es wurde fast 3.100 Mal kommentiert. Luxusuhren von Cartier sind laut einer aktuellen Untersuchung der Investmentbank RBC Capital Markets die erste Wahl für reiche Chinesen. Das Cartier-Video nutzt die Erkenntnis, dass die Markenhistorie und eine starke technische Reputation für chinesische Uhrenkäufer enorm wichtig sind.

 

Book - Brand Building an Marketing in Key Emerging Markets by Dr. Niklas Schaffmeister

 

Um weitere inspirierende Kampagnenbeispiele für herausragendes Storytelling zu entdecken bestellen Sie Ihr Exemplar von „Brand Building and Marketing in Key Emerging Markets“ bei Amazon oder Springer.

Tags: